Gesundheit & Sicherheit

Die Empfehlungen des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) für die Arbeitswelt richten sich an ArbeitgeberInnen und berufstätige Personen. Diese Empfehlungen und die verschärften Massnahmen des Bundes beeinflussen die Arbeitswelt.

So schützen wir uns

  • befolgen Sie die Empfehlungen des BAG;
  • alle Mitarbeitenden müssen die Hygienemassnahmen wie regelmässiges Händewaschen einhalten können. Am Arbeitsplatz muss es entsprechende Einrichtungen geben;
  • im Betrieb müssen Mitarbeitende gegenseitig Abstand halten können, beispielsweise durch räumliche Anpassungen oder Office-Splitting (ein Teil der Mitarbeitenden arbeitet im Büro, ein anderer Teil an einem anderen Ort, zum Beispiel im Homeoffice) etc;
  • wenn möglich sollten Mitarbeitende im Homeoffice arbeiten können.

Über folgenden Link finden Sie Plakate, Faktenblätter und Videos zum Herunterladen.

Empfehlungen des BAG an ArbeitgeberInnen

  • besonders gefährdete Personen sind besonders zu schützen;
  • beim Arztzeugnis kulant sein und es frühestens ab dem fünften Tag einfordern. So werden Gesundheitseinrichtungen nicht zusätzlich belastet;
  • Mitarbeitende über persönliche und arbeitsplatzbezogene Schutzmassnahmen informieren. Sie müssen diese der Verordnung und den Empfehlungen anpassen;
  • Mitarbeitenden ermöglichen, nicht mehr zu Stosszeiten im ÖV zu reisen;
  • die Arbeitszeiten so flexibel wie möglich gestalten und Homeoffice ermöglichen;
  • Betriebskontinuitätsmanagement (Business Continuity Management, BCM) aktivieren. Als Grundlage steht das Handbuch für die betriebliche Vorbereitung (Pandemieplan) des BAG über folgenden Link zur Verfügung.

Stand: 27. März 2020 - 12:00

Contact