2021

23.09.2021

Lohngleichheit zwischen Frau und Mann

Über den Lohn für die geleistete Arbeit wird in der Schweiz weiterhin nicht gerne öffentlich gesprochen. Die Thematik gleicher Lohn für gleiche Arbeit wird jedoch seit geraumer Zeit - und dies zu Recht - öffentlich diskutiert. In den vergangenen Jahren kam es zu diversen Änderungen in den Schweizer Gesetzen, um diesen Grundsatz weiter zu fördern.

Weiterlesen...
23.07.2021

Frühpensionierung: Wunschdenken oder langfristig tragbar?

Viele Erwerbstätige sehnen sich nach einer Frühpensionierung. Dieser Entscheid hat jedoch grosse Auswirkungen auf die zukünftige finanzielle Situation.

Erfahrungsgemäss kostet 1 Jahr Frühpensionierung ein Jahreseinkommen. Eine Frühpensionierung ist damit auf den ersten Blick nicht günstig, muss jedoch nicht prinzipiell ausgeschlossen werden. Eine frühzeitige Auseinandersetzung mit dem Thema ist von zentraler Bedeutung. Mit Hilfe einer Finanzplanung können die langfristigen Auswirkungen erkannt, visuell dargelegt und die richtigen Entscheidungen getroffen werden.

Weiterlesen...
24.06.2021

Wilde Ehe – Abklären und sich absichern

Finanziell lohnt sich das Leben im Konkubinat (eheähnliche Gemeinschaft ohne Eheschliessung) in vielen Fällen, sofern man dies durch die Brille der ordentlichen Einkommens-/Vermögenssteuer (sogenannte Heiratsstrafe) sowie aus der Sicht der einzelnen AHV-Renten betrachtet. Wortwörtlich wild wird es aber, wenn man die Vorsorge und gegenseitige Absicherung nicht gründlich und gemeinsam plant.

Weiterlesen...
27.05.2021

Familieninterne Unternehmensnachfolge

Die Übertragung eines Unternehmens an die nachfolgende Generation bringt vielfach güterrechtliche, erbrechtliche und gesellschaftsrechtliche Fragen mit sich. Insbesondere in Fällen, bei denen das Unternehmen durch die starke Hand eines Kapital und Arbeit vereinenden Unternehmers geprägt ist, stellt der Generationswechsel regelmässig ein herausforderndes Unterfangen dar. Es empfiehlt sich, die Nachfolge unter Miteinbezug der Familienmitglieder frühzeitig anzugehen. So kann unter Rücksicht der unternehmerischen und familieninternen Interessen eine alle Parteien zufriedenstellende und reibungslose Übergabe angestrebt werden.

Weiterlesen...
22.04.2021

Die Holdinggesellschaft bleibt ein attraktives Instrument -> zum Beispiel bei der Nachfolgeplanung

Seit der Abschaffung des «Holdingprivilegs» per 1. Januar 2020 werden Holdinggesellschaften in der Schweiz ordentlich auf der Stufe Kanton und Gemeinden besteuert. Bei der Bundessteuer wurde schon vor Einführung der STAF (Steuerreform und AHV Finanzierung) die Steuern ohne Privileg erhoben.

Weiterlesen...
26.03.2021

Die Rolle des Verwaltungsrates in Krisenzeiten

Die Covid-19-Pandemie stellt zahlreiche Unternehmen vor mächtige Herausforderungen und versetzt einige davon in finanzielle Schieflage. Die Rolle des Verwaltungsrates eines in stürmisches Fahrwasser geratenen Unternehmens erfordert rasches und entschiedenes Handeln, wodurch auch etwaige Haftungsrisiken minimiert werden.

Weiterlesen...
25.03.2021

Auswirkungen von Covid-19 auf die Steuererklärung 2020

Zahlreiche Steuerpflichtige waren 2020 aufgrund von Covid-19 von Kurzarbeit betroffen, arbeiteten längere Zeit im Homeoffice oder mussten sich vorübergehend in Quarantäne begeben. Bund und Kantone haben verschiedene Massnahmen ergriffen, um die finanziellen Folgen der Pandemie zu lindern. Was haben die Steuerpflichtigen in der Steuererklärung 2020 zu beachten?

Weiterlesen...
25.02.2021

Neues Handelsregisterrecht

Die gesetzlichen Bestimmungen über das Handelsregister im Obligationenrecht (Art. 927 ff. OR) wurden seit 1937 nicht mehr umfassend revidiert. Mit der am 1. Januar 2021 in Kraft getretenen neuen Verordnung über die Gebühren für das Handelsregister (GebV-HReg) und der revidierten Handelsregisterverordnung (HRegV) wurde das Handelsregisterrecht modernisiert, sodass Unternehmen und die Wirtschaft unter anderem von administrativen Erleichterungen sowie tieferen Gebühren profitieren. Nachfolgend werden die wesentlichen Änderungen kurz aufgezeigt.

Weiterlesen...
21.01.2021

Steuererklärung 2020

Es ist wieder soweit, die Steuererklärungsformulare für das Jahr 2020 sind bei den meisten Leserinnen und Lesern eingetroffen. Die notwendigen Belege werden Ihnen nun sukzessive zugehen und sind zusammenzutragen. Dann kann mit dem Ausfüllen der Steuererklärung begonnen werden. Für das Ausfüllen und Einreichen stehen Ihnen nach wie vor entweder die Papier- oder die elektronische Form (FriTax Druck oder online) zu Verfügung.

Weiterlesen...

Kontakt