27.06.2019

Start in die Selbständigkeit

Haben Sie vor sich beruflich zu verändern und in die Selbständigkeit zu starten? Eine Einzelfirma zu gründen kann die optimale Lösung sein, wenn Sie vorher gründlich abklären, was für Ihre Zukunft wichtig ist und einige Punkte beachten:

  • Liquidität für den Start und die Aufbauphase
  • Persönlicher Versicherungsschutz bei Folgen von Unfällen oder Krankheiten für Sie und Ihre Angehörigen
  • Versicherungsdeckung des Geschäfts (Haftpflicht, Sachen, Rechtsschutz etc.)
  • Vorsorgeplanung
  • Anmeldungen Handelsregister, MWST, etc. (sofern notwendig)
  • Buchführung sauber planen und laufend ausführen

Mit dem Eintrag im Handelsregister erhalten Sie automatisch die Aufforderung zum Anschluss an die Kantonale Ausgleichskasse (eine branchenspezifische andere Ausgleichskasse kann ausgewählt werden); starten Sie ohne den Eintrag ins Handelsregister, melden Sie sich proaktiv bei der Ausgleichskasse an.

Selbständigerwerbend im Sinne der AHV ist, wer die folgenden wichtigsten Voraussetzungen erfüllt:

  • unter eigenem Namen (Logo, Visitenkarten, Homepage, Inserate etc.)
  • auf eigene Rechnung
  • in unabhängiger Stellung
  • auf eigenes wirtschaftliches Risiko (Miete von Räumlichkeiten, eigene Anschaffungen etc.)

Arbeiten Sie nur für einen einzelnen Kunden, gelten Sie im Sinne der AHV grundsätzlich als dessen Lohnbezüger (also dessen Arbeitnehmer) und nicht als selbständigerwerbend.

Und obwohl umgangssprachlich meist jeder Unternehmer als „Selbständigerwerbender“ betitelt wird, gilt der Eigentümer/Geschäftsführer einer GmbH oder Aktiengesellschaft sozialversicherungstechnisch als Lohnbezüger (also sozusagen als Angestellter seiner eigenen Unternehmung).

Gerne begleiten wir Sie, die für Ihre individuellen Bedürfnisse entsprechende Entscheidung zu treffen und stehen Ihnen mit unserer Erfahrung zur Seite – kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Maria Bächler
Treuhänderin mit eidg. Fachausweis
mba@core-partner.ch

Kontakt